Bestattungsformen

Klassische Bestattungsformen

Erdbestattung
Eine, wenn nicht die älteste Form der Beisetzung. Es gibt verschiedene Grabarten, bei deren Auswahl wir gerne behilflich sind.

Feuerbestattung
Eine Trauerfeier ist sowohl vorher mit Sarg, als auch später mit Urne möglich. Sie bietet die Basis für alle weiteren, im Folgenden erklärten Bestattungsarten.

Seebestattung
Es gibt viele Motive, die die Verbundenheit zum Element Wasser begründen. Bei den verschiedenen Formen der Seebestattung auf den Weltmeeren können Angehörige eine besondere Form der Abschiednahme erleben.

Bestattungsvarianten

Friedwald

In ausgewählten Wäldern Deutschlands wird eine sehr lebendige Möglichkeit der Beisetzung angeboten. Am Fuße eines Baumes wird die Asche des Verstorbenen wieder Teil des Naturkreislaufs. Der Besuch der Grabstelle ist deshalb auch immer ein Besuch der Natur und wird oftmals positiver als z.B. ein Friedhof wahrgenommen.

Naturbestattung in den Schweizer Bergen

Seit Menschengedenken üben Berge eine extreme Anziehungskraft auf uns aus. Wer die Kraft und die Ruhe der Bergregion liebt, kann bei der Oase der Ewigkeit unter sieben Bestattungsarten wählen.

Ascheverstreuung

Die Asche des Verstorbenen wird auf einer dafür bestimmten Fläche ausgebracht. Voraussetzung ist auch hier eine schriftliche Verfügung zu Lebzeiten.

Anonyme Bestattung

Eine zum Glück wieder rückläufige Bestattungsart. Die Gefahr, die Trauer nicht verarbeiten zu können, überwiegt den möglichen Kostenvorteil überheblich.

Außergewöhnliche Bestattungsformen

Ein Juwel vom Menschen
Für immer unvergessen, ein alter Traum der Menschen. In einem hochkomplexen, physikalischen und chemischen Verfahren werden die Aschereste zu einem einzigartigen Diamanten gepresst. Ein Unikat als Symbol der Erinnerung.